Uncategorized

endlich fertig – meine neue Tasche

Ich habs geschafft! Da meine alte Tasche immer mehr auseinanderfiel, war es nun allerhöchste Zeit meine neue zu nähen. Der Schnitt liegt seit über einem Jahr im Ordner, der Stoff ebenso. Aber irgendwas wichtigeres kam immer dazwischen oder ich hatte einfach keine Lust. Der Schnitt ist eine JUNIZ von ki-ba-doo. Ich habe nicht alle Taschen verbaut, nur soviele wie ich wirklich brauche. Das gute Stück ist ein Raumwunder und Riesengroß. Genau das richtige für mich, um allen Krams, den Kinder, Arbeit, Einkauf so nötig machen auch drin unterzubringen. Der Oberstoff ist „Vogelhochzeit“ aus der Serie Beppo von Swafing. Als ich den gesehen habe, war mir sofort klar, dass der meine neue Tasche wird. Dass das nun noch ein Jahr gedauert hat, war so nicht geplant. Dafür freu ich mich umso mehr, dass sie nun fertig ist, pünktlich zum Arbeitsstart nächste Woche.

 

verspätetes Geburtstagskleid

Das Tochterkind hatte ja im März seinen 4. Geburtstag. Ja, 4 schon – War sie nicht eben noch winzig klein und hilflos? Jetzt ist sie groß und mutig und noch so vieles mehr.

Ausgesucht hatte sie sich den Moss Path von Paapii design, der schon seit längerem hier herumliegt. In Gr. 110 isses noch bissl groß, aber da wächst sie noch rein, so passts länger.

Raglankleid langarm (Klimperklein); Gr. 110 Stoff: Moss Path - Paapii Design

Raglankleid langarm (Klimperklein); Gr. 110
Stoff: Moss Path – Paapii Design

* Staubwegpust*

Hu, der Blog ist bisschen in Vergessenheit geraten – ich gelobe Besserung.

Hier ist aber in der letzten Zeit auch viel passiert – ich bin offiziell wieder Arbeitsfähig, war auf Jobsuche und direkt erfolgreich. Ab 01. Juni darf ich eine tolle Stelle antreten, die zwar nur für 4 Monate befristet ist, aber immerhin besser als nichts. Ich freu mich sehr auf den Neustart und bin gespannt, was diese Zeit mit sich bringen wird.

Keine Angst, ich nähe trotzdem weiter und Trageberatungen wird es auch noch geben. 😉

Nähtechnisch ist hier in der letzten Zeit auch einiges entstanden, das dann aber ein andermal.

Langsam wieder da

Ja, hier isses ziemlich ruhig gewesen in den letzten Wochen. Ich hab die hoffentlich letzte OP an meinem im letzten Sommer geschrotteten Ellenbogen hinter mich gebracht und bin nun langsam wieder auf nem aufsteigenden Ast unterwegs. Nähen geht nur kurz, Trageberatung geht noch gar nicht wieder, also verbringe ich meine Zeit mit dem Schwelgen in Stoffträumen und dem Zuschnitt von Bestellungen. Immer schön langsam alles, der liebe Schrottbogen muckt Tageweise doch ganz schön herum.

Bald haben meine Zwerge Geburtstag und meine Große wünscht sich mal wieder – ein Kleid. Ich bin ja schon gespannt, auf welchen Streichelstoff diesmal ihre Wahl fällt.